So schlecht ist LA nicht, wie ich am Anfang vermutet hatte. Einige Sachen stören mich immer noch. Das beim Händewaschen finde ich die Hände auch ohne Seife schon fast steriel, weil so viel Chlor im Wasser ist und wer weiß was sonst noch…

Auf dem Highway war selbst um Mitternacht noch echt die Hölle los. Und dann ein Stau. Ja, ich kann es selber kaum glauben, aber nachts um halb eins gibt es hier noch Staus und das nicht zu knapp. Die Verkehrsführung ist deutlich schlimmer als in deutschen Großstädten. Da kann der Highway auch 6 Spuren pro Richtung hazben, aber kaputt ist er trotzdem und die Geschwindigkeitsbegreznung nervt meistens immer noch. Die Amerikaner die tagsüber schon nicht so ganz nach den Regeln fahren, fahren Nachts erst recht nicht danach. Wo 65 milen pro Stunden erlaubt sind wird mal locker 80, 85 gefahren. Das sind mal lockere 40 km/h zu viel. 3 Punkte in Flensburg und ein Monat den Lappen weg. Ach ja, es gibt ja hier kein Flensburg und so viele Autos Highway Patrol habe ich auch nicht gesehen.

Der Höhepunkt des Abends war zum Abschluss dann Fatburger. Alle die behauptet hatten, dass die Amis defensiv fahren haben gelogen! Aber das die Burger hier besser sind in Deutschland stimmt wirklich. Ich glaub ich muss meine Burgerreligion wechseln und dabei war ich erst in einem Laden. Da kann Mc Dreck schon lange einpacken und selber der Burger König sieht alt dagegen aus. Ein kleines Highlight im Hightlight war: Coke Zero Vanilla flavored! Warum haben wir die in Schland nicht? Ist mir ein Rätzel! Und fatburger ist gerade mal 1,7 milen von mir entfernt! Da fahre ich bestimmt wieder mal hin.

http://maps.google.com/maps?f=q&hl=en&q=14402+Ventura+Blvd.+,+Sherman+Oaks,+CA+91423