Es ist in einer Firma in der die meisten einen MAC benutzen sehr leicht an Daten heranzukommen. Einfach mal dem Mac Kollegen den USB Stick für ausleihen. Wenn der jenige dann die Daten auf dem USB Stick löscht, aber den Mülleimer nicht leert, dann findet man später auf dem Windows / Linux PC, vorausgesetzt man lässt sich versteckte und Systemdateien anzeigen, auf dem USB Stick einen Ordner mit dem Namen .Trashes . Da vorneweg ein “.” ist, ist der Ordner auf dem MAC nicht zu sehen. Und genau in diesem Ordner finden man dann die gelöschten Daten ;-)